Bioenergie-Branche.de

Branchenportal für die Bioenergie

PlanET 4 1280 256

Wärmewende: Innovatives KWK-Projekt Hafenwärme Papenburg erhält BAFA-Zulassung

© Hafenwärme Papenburg GmbH & Co. KG© Hafenwärme Papenburg GmbH & Co. KG

Sehestedt - Seit 2018 werden Innovative KWK-Systeme (iKWK) von der Bundesnetzagentur (BNetzA) ausgeschrieben. Die Systeme zeichnen sich dadurch aus, dass die KWK-Anlagen in Verbindung mit hohen Anteilen von regenerativ erzeugter Wärme bedarfsgerecht Strom und Wärme bereitstellen.

Voraussetzung für die Teilnahme an der Ausschreibung ist es, dass die innovative KWK-Systeme mindestens aus den drei Komponenten KWK-Anlage, erneuerbarer Wärmeerzeuger und elektrischer Wärmeerzeuger (Power-to-Heat) bestehen, ganz bestimmte Eigenschaften aufweisen sowie gemeinsam geregelt und gesteuert werden können.

Zu den bezuschlagten iKWK-Vorhaben im Jahr 2018 gehörte auch das Projekt Hafenwärme Papenburg, ein gemeinsames Vorhaben von dem Spezialisten für regenerative Energietechnologien Denker & Wulf AG aus Sehestedt in Schleswig-Holstein und dem süddeutschen Unternehmen Glood GmbH Power to Heat.

Das System mit einer neu errichteten Anlagenleistung von 8,9 MW hat jetzt im September 2022 im Anschluss an den Nachweis der Erfüllung der Anforderungen vom zuständigen Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) den Zulassungsbescheid für die neu errichtete Anlagenleistung in Höhe von ca. 8,9 MW erhalten.

© IWR, 2022

09.09.2022