Bioenergie-Branche.de

Branchenportal für die Bioenergie

PlanET 4 1280 256

BDI Bioenergie International AG erweitert Biodiesel-Produktion in den USA

Grambach, Österreich - Der US-Bundesstaat Kalifornien will die Treibhausgase senken. Dazu zählt auch der Einsatz von Biotreibstoffen. Die BDI – Bioenergy International AG aus Österreich hat die Produktion einer Anlage nun verdreifachen können.

Anfang Oktober eröffnete die Crimson Renewable Energy zusammen mit BDI, der kalifornischen Energiebehörde und Mitarbeitern der kalifornischen Umweltbehörde offiziell ihre modernisierte BioDiesel Anlage in Bakersfield, Kalifornien.

Höhere Rohstoff-Flexibilität möglich
BDI hat bei diesem Projekt durch eine maßgeschneiderte Retrofit-Lösung zur erweiterten Nutzung von Abfallstoffen bei gleichzeitiger Erhöhung der Produktqualitäten maßgeblich zu einer Produktionssteigerung beigetragen. Harry Simpson (Crimson Renewable Energy, CEO): „Die ausgezeichnete Zusammenarbeit der Projektteams von Crimson und BDI führte zu einem reibungslosen, schnellen Arbeitsablauf und einer erfolgreichen Inbetriebnahme unserer BioDiesel Anlage. Wir freuen uns sehr, dass Crimson seine schon wichtige Rolle in der Erreichung der Kohlendioxidreduktion in Kalifornien dadurch noch verstärken kann. Interessant zu erwähnen ist es, dass diese Ziele vom ehemaligen Gouverneur Arnold Schwarzenegger – einem gebürtiger Steirer – initiiert wurden."

Über die BDI Bioenergie International AG
BDI – BioEnergy International AG ist auf den Bau von maßgeschneiderten BioDiesel-Anlagen nach dem selbst entwickelten und patentierten Multi-Feedstock-Verfahren spezialisiert, das BioDiesel aus verschiedenen Rohstoffen – wie pflanzliche Öle, Altspeiseöle und tierische Fette – mit sehr hoher Effizienz produzieren kann.

BDI ist seit seiner Gründung im Jahr 1996 auch auf dem Gebiet der Entwicklung von Technologien zur industriellen Aufwertung von Neben- und Abfallprodukten bei gleichzeitig optimaler Ressourcenschonung aktiv und verfügt über ein, aus der eigenen Forschung und Entwicklung resultierendes, umfangreiches Patentportfolio.

BDI ist an der Börse notiert, das Unternehmen treibt jedoch das Delisting voran und hat den Aktionären im Streubesitz ein Abfindungsangebot unterbreitet.

© IWR, 2016

Weiter Meldungen aus dem Bioenergie-Sektor
BDI BioEnergy International AG verlässt die Börse
Absatz von Biokraftstoffen bricht ein
Bioethanol: Autofahrer tanken weniger Super E10
Ausbau Bioenergie weltweit, EU und Deutschland
3. KWK-Planer- und –Beratertage

21.10.2016

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen