Bioenergie-Branche.de

Branchenportal für die Bioenergie

PlanET 4 1280 256

Pressemitteilung Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)

Weiteres schwarzes Jahr für grüne Aktien - RENIXX World knickt um 54,4 Prozent ein

Münster (iwr-pressedienst) - Das Börsenjahr 2011 war für die Anleger grüner Aktien erneut enttäuschend. Der internationale Aktienindex für erneuerbare Energien RENIXX World (Renewable Energy Industrial Index) notiert zum Jahresschluss mit 241,28 Punkten um 54,4 Prozent niedriger als vor einem Jahr (529,63), teilte das Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) in Münster mit. Bereits 2010 verlor das regenerative Börsenbarometer 29,3 Prozent.

Aktien von chinesischen Wind- und Solarunternehmen zählten 2011 mit Verlusten zwischen 60 und 80 Prozent zu den größten Verlierern. Den höchsten Verlust verzeichnet die Aktie von American Superconductor mit einem Abschlag von knapp 87 Prozent. Von den deutschen Unternehmen verlieren Nordex Aktien 28,3 Prozent, SMA Solar 39,3 Prozent, SolarWorld 56,5 Prozent und Centrotherm 63,6 Prozent. Während die weltweiten Aktien der Industrieunternehmen zum Teil sehr hohe Verluste hinnehmen müssen, können sich die regenerativen Versorgungsunternehmen besser behaupten. Die Titel der italienischen Enel Green Power (+ 2,7 Prozent) und des spanischen Regenerativversorgers EDP Renovaveis (+ 0,8 Prozent) legen gegen den Trend leicht zu.

Ursache für die drastischen Kursrückgänge sind die derzeit enttäuschenden Finanzzahlen der Unternehmen. "Das Jahr 2012 kann eigentlich nur besser werden", sagte IWR-Direktor Dr. Norbert Allnoch.

Im Rahmen der turnusgemäßen Neuzusammensetzung zum 01. Januar 2012 steigen mit dem PV-Hersteller Hanwha SolarOne und dem Windparkbetreiber China Windpower zwei chinesische Unternehmen ab. Neu im RENIXX World vertreten sind der deutsche Bioethanol-Produzent Cropenergies und das US-Solarunternehmen STR Holdings.


Über den RENIXX
Der RENIXX World (Renewable Energy Industrial Index) bildet als erster Aktienindex die Performance der 30 weltweit führenden börsennotierten Unternehmen auf dem industriellen Zukunftsfeld der Regenerativen Energiewirtschaft ab. Maßgeblich für die Aufnahme in den RENIXX und die Gewichtung ist die Free-Float Marktkapitalisierung. Die Unternehmen müssen mindestens 50 Prozent ihrer Umsätze im Bereich der Regenerativen Energiewirtschaft erzielen.

WKN: RENX01
ISIN: DE000RENX014
Reuters-Kürzel RIC: .RENIXX

RENIXX World im Internet: www.iwr.de/renixx-online


Münster, den 30. Dezember 2011


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an das
Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) wird
freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen Herr Dr. Norbert Allnoch,
Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR), gerne zur
Verfügung.

Soester Str. 13
48155 Münster
Tel: (02 51) 23 946 - 0
Fax: (02 51) 23 946 - 10
E-Mail: mailto:info@iwr.de
Internet: https://www.iwr.de und https://www.renewable-energy-industry.com



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) | RSS-Feed abonnieren



Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)« verantwortlich.

 


Weitere Pressemitteilungen von Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)


Meist geklickte Pressemitteilungen von Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)

  1. Wind und Solar produzieren doppelt so viel Strom wie alle Atomkraftwerke
  2. Klimawandel treibt grüne Aktien – RENIXX World gewinnt 58 Prozent
  3. RENIXX-Schwergewichte: Börsenwert regenerativer Unternehmen erreicht immer häufiger DAX-Niveau
  4. Seit Fukushima: Deutsche Strompreise sinken um 50 Prozent
  5. Trotz Atomausstieg - historisch niedrige Strompreise bis 2019

Über Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)

Das Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) wurde 1996 als unabhängige Institution gegründet. Das IWR ist auf zwei strategischen Kernfeldern aktiv:

- Institut - Forschung, Wirtschafts- und Politikberatung auf dem Gebiet der Energiewirtschaft mit Schwerpunkt regenerative Energien, globaler Aktienindex RENIXX World, Branchenkonzept und SLAM-Asset Modell, EE-Geschäftsklima-Index, u.v.m.

- Digitale Medien - Mit dem One-Stop-Media-Shop für das gesamte Spektrum der Energiewirtschaft bietet das IWR Medien-Dienstleistungen für Unternehmen der Energiebranche (Energie-Pressedienst, Marketing, Job- und Stellenbörse, Veranstaltungs-Portal) - im Verbund mit fast 30 Energieportalen - aus einer Hand an.



Zur Chronologie und den Meilensteinen des IWR
Geschichte des IWR und die Welt der Regenerativen Energiewirtschaft

Weitere Informationen zu Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)