Bioenergie-Branche.de

Branchenportal für die Bioenergie

PlanET 8 Messe 1280 256

Veranstaltungen


Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung e.V. (B.KWK)

Aktuelle und zukünftige Rahmenbedingungen für KWK-Anlagenbetreiber

19.09.2019
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken

Tagungsort

Select Hotel Handelshof Essen
Am Hauptbahnhof 2
45127 Essen
Deutschland

Anmeldung und Information

Tel.:030 2701 9281-0
Telefax:030 2701 9281-99
E-Mail:Infos/Anmeldung
Programm:Download

Zielgruppen

Energieversorgungsunternehmen, Fachkräfte Contracting, Hersteller Anlagen


Infos zur Veranstaltung

Auf dem Treffen für Regionalversorger, Stadtwerke und Wärmelieferanten werden die relevanteren geänderten Rahmenbedingungen für den KWK-Anlagenbetreiber vorgestellt und es wird einen Einblick in den aktuellen Stand des unter Federführung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) gestarteten Prozesses zur Zukunft des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes (KWKG) gegeben.

Die Bedeutung der Änderungen am Energie- & Stromsteuergesetz sowie der Auswirkung des Netzausbaubeschleunigungsgesetzes (NABEG) werden mit Blick auf den KWK-Analgenbetrieb erklärt und diskutiert. Darüber hinaus werden die Themen KWK als Erfüllungsoption in der Energieeinsparverordnung (EnEV) und dem Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) mit Blick auf die primärenergetischen Auswirkungen eines KWK-Einsatzes in Quartieren und der Fernwärmeversorgung sowie die voraussichtlichen Auswirkungen des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) auf KWK-Anlagenbetreiber erläutert.

Im Rahmen der Vorstellung aktueller Förderprogramme wird der Fokus auf den Programmen Wärmenetze 4.0, dem BMWi-Programm Energieeffizienzmaßnahmen und der innovativen KWK liegen.

Der Praxisbericht über die Umsetzung eines KWK-Großwärmepumpenprojektes rundet das Programm ab. In dem Bericht werden das technisches Konzept, die Wirtschaftlichkeit sowie erste Betriebserfahrungen vorgestellt.

Zum Ende der Veranstaltung soll anhand konkreter Handlungsempfehlungen der vom BMWi beauftragten Forschergruppe zur Gestaltung eines neuen KWKG ein Ausblick gegeben werden, was auf die Branche zukommen kann.
Im Rahmen der sich anschließenden Diskussion sollen dazu ein Meinungsbild der Teilnehmer und Hinweise für die Gremien des B.KWK herausgearbeitet werden.

Wir wollen mit Ihnen die denkbaren Wege der völligen Neugestaltung des Förderrahmens für die KWK -auch angesichts der Debatte zur CO2-Bepreisung- diskutieren und daraus Ideen entwickeln, die Branche zukunftsfest aufzustellen.

Zielgruppen:
-Energieversorgungsunternehmen
-Stadtwerke
-Contractoren
-KWK-Anlagenhersteller und -betreiber



Kosten

Regulär: 590 € (zzgl. MwSt.)
Ab der 2. Anmeldung aus demselben Unternehmen: 490 € (zzgl. MwSt.)

B.KWK-Mitglieder: 490 € (zzgl. MwSt.)
Ab der 2. Anmeldung aus demselben Unternehmen: 390 € (zzgl. MwSt.)



Anmeldung

Tel.:030 2701 9281-0
Telefax:030 2701 9281-99
E-Mail:Infos/Anmeldung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download


Allgemeine Informationen

Art:Tagung
Themen:Kraft-Wärme-Kopplung, Energiepolitik, Energieeffizienz
Zielgruppen:Energieversorgungsunternehmen, Fachkräfte Contracting, Hersteller Anlagen

Über Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung e.V. (B.KWK)

Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) ist die gleichzeitige Umwandlung von eingesetzter Energie in mechanische oder elektrische Energie und Nutzwärme. Der Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung fördert dieses technische Organisationsprinzip, unabhängig von der Art und der Größe der Anlagen, vom Einsatzbereich und vom verwendeten Energieträger. Ziel ist dabei die Effizienzsteigerung bei der Energieumwandlung zur Schonung von Ressourcen und zur Reduktion umwelt- und klimaschädlicher Emissionen. Der Verein strebt ein möglichst breites gesellschaftliches Bündnis an, das sich auch in der Mitgliedschaft und in der Zusammensetzung des Vorstandes widerspiegeln soll.