Bioenergie-Branche.de

Branchenportal für die Bioenergie

PlanET 4 1280 256

Kostensenkung: Vattenfall baut 1500 Stellen ab

© Vattenfall© Vattenfall

Stockholm - Beim schwedischen Energieversorger Vattenfall geht das angekündigte Kostensenkungsprogramm in die nächste Phase. Die Zahl der Mitarbeiter und Berater in den Stabsfunktionen soll um 1500 gekürzt werden.

Im September 2017 hatte Vattenfall ein Programm zur Kosteneinsparung in Höhe von 2 Milliarden SEK (ca. 200 Mio. Euro) vorgestellt, dass bis 2020 umgesetzt werden soll. In den letzten Jahren habe sich Vattenfall vor allem durch den Verkauf des deutschen Braunkohlenbetriebs erheblich verkleinert, teilte Vattenfall mit. Die Personalfunktionen wurden dagegen nicht in gleichem Maße reduziert. Gleichzeitig biete die Digitalisierung Möglichkeiten für neuere und modernere Arbeitsweisen.

Insgesamt sind rund 1500 Vollzeitstellen von Mitarbeitern und Beratern betroffen: Etwa 600 in Schweden, 600 in Deutschland, 275 in den Niederlanden und 25 in anderen Ländern, in denen Vattenfall tätig ist. Die meisten Mitarbeiter in den Stabsfunktionen sind in Stockholm (Solna), Berlin, Hamburg und Amsterdam. Vattenfall wird die Auswirkungen auf die Mitarbeiter sozial verantwortlich und in Absprache mit den Betriebsräten und Gewerkschaften behandeln, so der Energieversorger.

© IWR, 2018

20.03.2018