Bioenergie-Branche.de

Branchenportal für die Bioenergie

PlanET 4 1280 256

Neuer BDEW-Vorstand mit Erneuerbare-Energien-Vertreter

Berlin - Der Vorstand des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) hat auf seiner turnusmäßigen Sitzung neue Mitglieder in das Gremium berufen. Damit soll die Bedeutung der erneuerbaren Energien innerhalb des Verbands gestärkt werden.

Drei neue Mitglieder aus dem Bereich der erneuerbaren Energien sind in den Vorstand der Energiewirtschafts-Verbands berufen worden. Damit folgt der Vorstand, der insgesamt aus 50 Mitgliedern sowie gut 20 Gästen besteht, einer Empfehlung des BDEW-Präsidiums.

Arge Netz, wpd windmanager und Statkraft-Wasserkraftsparte im BDEW-Vorstand
Der BDEW-Vorstand hat beschlossen, drei Vertreter führender Unternehmen aus dem Bereich der erneuerbaren Energien für die laufende Amtszeit in den Vorstand zu berufen. Dazu gehören Dr. Martin Grundmann, Geschäftsführer der Arge Netz, Dr. Klaus Meier, Geschäftsführer der wpd windmanager und Dr. Jürgen Tzschoppe, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der International Hydropower.

Die Arge Netz zählt sich zu den größten deutschen Unternehmensgruppen für die erneuerbare Energieerzeugung mit mehr als 300 Gesellschaftern. Sie bündelt rund 3.500 Megawatt (MW) installierte Leistung aus Wind, Photovoltaik, Biomasse und Lösungen zur Speicherung und Umwandlung von erneuerbaren Energien. Die wpd windmanager GmbH & Co. KG ist die Betriebsführungstochter des Bremer Windenergie-Projektierers wpd und International Hydropower ist die Wasserkraftsparte des norwegischen Versorgers Statkraft.

Belectric schon 2013 in den BDEW eingetreten
Stefan Kapferer, Vorsitzender der BDEW-Hauptgeschäftsführung, sagt dazu: "Wir freuen uns, dass immer mehr Unternehmen aus der Erneuerbaren-Branche Mitglied im BDEW werden. Es ist daher nur folgerichtig, dass sie auch ihren Platz in den Verbandsorganen einnehmen. Der einstimmige Vorstandsbeschluss zeigt, dass unsere Mitgliedsunternehmen die Öffnung des Verbandes für neue Akteure, Sparten und Wertschöpfungsstufen begrüßen. Das ist wichtig, denn bei allen BDEW-Mitgliedern gehören die Erneuerbaren zum täglichen Geschäft und nur gemeinsam lassen sich Antworten auf Zukunftsfragen der Energieversorgung erarbeiten." Im Jahr 2013 war auch der Solarenergie-Spezialist in den BDEW-Verband eingetreten, der insgesamt rund 1.800 Unternehmen vertritt. Auch Bernhard Beck, Geschäftsführer von Belectric, ist der derzeit als Gast im BDEW-Vorstand vertreten.

© IWR, 2016

Weitere Nachrichten und Informationen aus der Energiewirtschaft
Energiewirtschaft fordert stärkeren KWK-Ausbau


wpd windmanager und BELFOR entwickeln ganzheitliches Lösungskonzept für Havarie-Management
windcomm schleswig-holstein: Kostendruck gefährdet Mittelständler
Windenergie bei wpd
Energiejobs-Stellenmarkt: Stellenangebote und Stellengesuche
Branchenportal der Energiewirtschaft

29.11.2016

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen