Bioenergie-Branche.de

Branchenportal für die Bioenergie

PlanET 4 1280 256

Envitec Biogas erschließt Markt für CNG-Anlagen

Lohne - Als Kraftstoff wird Erdgas in Europa in hochkomprimierter Form unter dem Namen CNG (Compressed Natural Gas) verwendet. Die börsennotierte Envitec Biogas AG steigt in den Markt für CNG-Anlagen ein.

Die Envitec Biogas AG will die Vorteile von Bio-CNG als CO2-neutralem Treibstoff nutzen. Positive Erfahrungen mit einer CNG-Anlage in China sollen beim Marktausbau helfen.

CNG-Anlagen mit globalem Potenzial

Allein im Verkehrssektor sind mit dem Einsatz von Biomethan CO2-Einsparungen von bis zu 97 Prozent gegenüber fossilen Kraftstoffen möglich, so der Biogasrat+ e.V. in einer aktuellen Meldung zum Biogasmarkt in Deutschland. Der Biogas-Anlagenspezialist Envitec Biogas will in Kooperation mit der Münchner Bauer Kompressoren GmbH sein Portfolio um CNG-Anlagen erweitern. „Die etablierte CNG-Technik von Bauer gepaart mit unserer Expertise im Bereich der Gasaufbereitung erschließt uns im In- und Ausland neue Chancen für den Durchbruch von Bio-CNG und Biomethan“, sagt Stefan Laumann, Abteilungsleiter Gasaufbereitung bei Envitec.

Envitec punktet in China

In China punktet EnviTec mit dieser Technik bei seinem Kunden Shandong Minhe Biological Scitech Co. Ltd. Die im Frühjahr installierte CNG-Anlage komprimiert das Biomethan von ca. 13,5 bar auf 200 bar in Flaschenanhänger und der Kunde beliefert eine CNG-Tankstelle. In Deutschland besteht noch Ausbaupotenzial, so Envitec. Dank der jüngst verabschiedeten Änderung des Gesetzes zur Energie- und Stromsteuer bestehe jedoch Hoffnung, denn diese sieht vor, die Steuerermäßigung für CNG-Fahrzeuge bis Ende 2026 zu verlängern.

© IWR, 2017