Bioenergie-Branche.de

Branchenportal für die Bioenergie

fotolia 103049231 1280 256

Stand der Bioenergie weltweit

Im Unterschied zur Wind- und Solarenergie kann Biomasse in allen drei Teilbereichen der regenerativen Energieversorgung verwendet werden, d.h. zur Strom-, Wärme- und Treibstofferzeugung. Die Nutzung der Bioenergie hat in ihrer einfachsten Variante zur Wärmeerzeugung mit Hilfe von offenem Feuer bzw. mit einfachen Öfen bereits eine jahrtausende alte Tradition.

Insgesamt waren Ende 2015 weltweit im Stromsektor Biomasseanlagen mit einer Gesamtleistung von etwa 104.000 MW installiert. Während einige europäische Märkte wie Deutschland, Italien und Schweden in den letzten Jahren an Bedeutung verloren haben, gehören heute China und Brasilien zu den führenden Bioenergiemärkten auf dem Stromsektor. Im Jahr 2015 wurden weltweit Biomasseanlagen mit einer Kapazität von knapp 5.300 MW neu installiert. Der größte Teil davon entfällt auf Brasilien (870 MW), Großbritannien (860 MW) und China (840 MW).

 

Bioenergie Strom Ausbau weltweit jaehrlich


 


Wärme aus Biomasse

Bei der Nutzung von Biomasse zur Erzeugung von Wärme kann zwischen der traditionellen Nutzung von Biomasse und der modernen Biomassenutzung differenziert werden. Während bei der traditionellen Biomassenutzung althergebrachte Nutzungsformen wie offenes Feuer und Öfen sowie Kleinanwendungen in Landwirtschaft und Industrie betrachtet werden, erfolgt die Energiegewinnung bei der modernen Biomassenutzung mit effizienten Anlagen der verschiedensten Größenordnungen inklusive Nutzung von Kraft-Wärme-Kopplung.

Weltweit waren Ende 2014 moderne Biomasseanlagen mit einer Gesamtkapazität von etwa 305.000 MW errichtet. Davon wurden im Jahr 2014 etwa 9.000 MW neu installiert. Die wichtigsten Märkte liegen in Europa, insbesondere in Schweden, Finnland, Deutschland, Frankreich und Italien.

 


Regenerative Treibstoffe

Die Anfänge zur Nutzung regenerativer Treibstoffen gehen zurück auf die erste weltweite Ölkrise im Jahr 1972/1973. Als Reaktion ist die brasilianische Regierung mit dem Programm Proalcool in die Produktion von Bioerhanol als Ersatz für fossile Treibstoffe eingestiegen. Seit dem Jahr 2000 hat die Produktion von Bioethanol weltweit stark zugelegt. Neben Brasilien zählen heute die USA zu den größten Produzenten von Bioethanol. Der Ausbau der Produktionskapaziätten für Biodiesel erfolgte schwerpunktmäßig zunächst in Europa. Mittlerweile gehören neben den USA und Deutschland Brasilien, Argentinien und Indonesien zu den weltweit wichtigsten Biodieselproduzenten.